Wochenbett – diese einmalige und intensive Zeit solltet ihr am besten konservieren.

Nie wieder kommt das Glück der ersten Tage wieder. Ihr wachst als Familie zusammen und lernt euch von Anfang an kennen. Mit all euren Stärken und Schwächen. Ich erinnere mich unglaublich gerne an die Anfangszeit zurück. Völlig beflügelt habe ich meinen Sohn stundenlang angeschaut, immer mit einem Hauch Angst etwas falsch zu machen. Leider habe ich aus dieser Zeit nur Handyfotos meines Sohnes und keine Bilder wo ich drauf war. Ich würde so gerne mal sehen wie ich gestrahlt haben muss. Ich weiß, dass ich zu dem Zeitpunkt völlig zufrieden war. Es war perfekt wie es ist. Auch wenn ich paar Kilos zu viel hatte und es mit dem stillen nicht ganz klappt hat. Und doch war unser Moment perfekt.

Ich begleite ja schon länger Familien, die gerade Nachwuchs bekommen haben. Allerdings bringe ich zu diesen Shootings meist sehr viele Accessoires mit. Dabei zählt doch der echte Moment, ein echtes Lächeln und das pure Glück. Aus diesem Grund möchte ich ab sofort eine Alternative bieten, für all diejenigen die sagen, das ihnen eine Reportage besser gefallen würde.

Wo ist der Unterschied, zwischen der Wochenbett-Reportage und dem Neugeborenen-Shooting?

Beim Neugeborenen-Fotoshooting liegt der Schwerpunkt auf eurem Kind. Das Baby wird mit Kleidung und Tüchern von mir ausgestattet und in entsprechende Posen gebracht. Natürlich werden auch Familien- und Geschwisterbilder gemacht. Die meiste Zeit des Shootings werden wir aber euer Baby in diversen Körben mit Accessoires (Uhr, Buchstaben und oder Plüschtieren) fotografieren. Im Anschluss auf das Fotoshooting bekommt ihr eine Vorauswahl aus der ihre eure Bilder auswählen könnt.  Diese Bilder werden von mir dann aufwendig retuschiert. Hautrötung und Babyakne werden von mir entfernt.

Bei der Wochenbett- Reportage geht ist jedoch viel mehr um euch! Das Baby befindet sich sehr viel in eurem Armen. Ich bin bei diesem Fotoshooting ein stiller Begleiter eurer intensiven Kennenlernzeit. Ich halte Momente des schmusens, stillen/füttern, wickeln und wenn Interesse besteht auch beim baden fest. Dabei steht natürlich auch das Baby im Fokus. Jedoch habt ihr bei fasst jedem Bild Einfluss auf die Gestaltung und seid ein Teil des Bildes. Im Anschluss auf das Shooting habt ihr nun nicht mehr die Qual der Wahl. Ihr erhaltet alle Bilder des Shooting, bearbeitet und in voller Auflösung. Allerdings werden diese Bilder natürlicher bearbeitet. Es erfolgt keine Aufwände Hautretusche. Ihr und euer Baby seid perfekt so wie ihr seid!

 

Klingt die Wochenbett-Reportage nicht interessant?

 

Ich suche für den März eine Familie die ich im Wochenbett geleiten darf.

Ihr erhaltet alle Bilder von mir aus Geschenk. Wichtig ist aber, dass ich die Bilder uneingeschränkt nutzen darf. 

Was musst du dafür tun? Schreibt eine Bewerbung über mein Kontaktformular. 

Ich müsste wissen wo ihr wohnt und wie alt das Baby ist. Es sollte maximal 14 Tage alt sein. Gerne besprechen wir alles weitere in einem persönlichen Gespräch.

Ich freue mich auf eure Einschriften.

Natürlich ist die Wochenbett-Reportage auch ohne Bildfreigabe buchbar, schreibt mir hierzu ebenfalls über das Kontaktformular. 

Hier geht es zum Kontaktformular

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
%d Bloggern gefällt das: